Inhaltsverzeichnisse

 
Heft 21 / 2013

In der aktuellen Ausgabe der FR (Heft 21, Erscheinungstermin: 05. November 2013) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

Aufsätze

  • Marx, Franz Jürgen, Irrungen und Wirrungen bei der Bilanzierung öffentlich-rechtlicher Anpassungsverpflichtungen, FR 2013, 969-974
    Der Beitrag greift die aktuelle Diskussion um die zutreffende Abbildung von öffentlich-rechtlichen Anpassungsverpflichtungen auf und leitet aus einem bilanzrechtlichen Rahmenkonzept realökonomisch ausgerichtete Prüfkriterien für die rechtliche Entstehung und die wirtschaftliche Verursachung ab.
  • Ebbinghaus, Mark / Hinz, Bogdan, Erträge und Aufwendungen nach Betriebsstättenliquidation, Steuerliche Sanierungsrisiken für das ausländische Stammhaus, FR 2013, 974-979
    Der Rückzug aus einem Auslandsengagement löst – neben zahlreichen wirtschaftlichen Folgen – auch mögliche Steuerrisiken aus. Dies betrifft Betriebsstätten, die trotz erfolgter Auflösung nachlaufende Erträge und Aufwendungen generieren, deren steuerliche Zuordnung zur besagten Betriebsstätte bzw. zum Stammhaus strittig ist. Der vorliegende Artikel unternimmt den Versuch, aktuelle BFH-Rechtsprechung zum Restbetriebsvermögen auf ein sog. Restbetriebsstättenvermögen zu übertragen. Insofern soll der Beitrag einen Weg aufzeigen, der system- und leistungsgerecht nachträgliche Betriebsstätteneinkünfte zuweist.
  • Marquart, Christian, Leitlinien zum Zufluss und zur Einkünftequalifizierung bei Mitarbeiterkapitalbeteiligungen, FR 2013, 980-985
    Immer wieder tauchen in der steuerlichen Beratungspraxis Fragen zu dem Problemkreis auf, ob bzw. wann im Rahmen von Mitarbeiterbeteiligungsmodellen von einem Lohnzufluss beim Arbeitnehmer auszugehen ist. Diese Fragen können durchaus entscheidend für den Erfolg eines solchen Modells sein. Der vorliegende Beitrag stellt die relevanten dogmatischen Grundlagen dar, um darauf aufbauend grobe Leitlinien für die Beurteilung gängiger Sachverhaltsgestaltungen an die Hand des Praktikers zu geben.
  • Gabert, Isabel, Deutsche Amtshilfe nach dem EU-Amtshilfegesetz (EUAHiG) und ihr Einfluss auf das Ertragsteuerrecht, FR 2013, 986-992
    Die Bekämpfung von Steueroasen und die Verhinderung von Steuerhinterziehung durch die Verbesserung des Informationsaustausches zwischen den Finanzbehörden sind in den letzten Monaten wieder verstärkt in den Fokus der steuerpolitischen Diskussion geraten. Für den Informationsaustausch mit den EU-Mitgliedstaaten existiert seit dem 26.6.2013 mit dem EU-Amtshilfegesetz (EUAHiG) (BGBl. I 2013, 1809; BStBl. I 2013, 802) nun eine neue gesetzliche Grundlage. Das Gesetz transformiert die EU-Amtshilfe-Richtlinie 2011/16/EU v. 15.2.2011 (ABl. EU Nr. L 64/1 v. 11.3.2011) in deutsches Recht und setzt damit das EG-Amtshilfe-Gesetz v. 24.12.1985 außer Kraft (BT-Drucks. 17/12375, 26). Die EU-Amtshilfe-Richtlinie enthält einige bemerkenswerte Neuerungen und Regelungen zur Erweiterung und Verbesserung der Amtshilfe in Europa, die nun im EUAHiG implementiert wurden. Den deutschen Finanzbehörden werden durch das EUAHiG wertvolle Instrumente zur Vermeidung von Steuerhinterziehung und zur Sicherung des nationalen Steueraufkommens an die Hand gegeben, die durch die Regelungen des EU-BeitrG v. 7.12.2011 (BGBl. I 2011, 2592, BStBl. I 2011, 1171) flankiert werden.Dieser Aufsatz gibt einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen des EUAHiG und beleuchtet deren Auswirkungen auf das deutsche Ertragsteuerrecht und die Amtshilfe in Europa.

Ceterum censeo

  • Cato kann sich bei Facebook nicht mehr verstecken, FR 2013, 992

Rechtsprechung

  • BFH v. 9.7.2013 - IX R 43/11, Anschaffungsnebenkosten bei unentgeltlichem Erwerb, FR 2013, 993-995
  • BFH v. 6.2.2013 - I R 62/11, Rückstellungen für Kostenüberdeckungen eines kommunalen Zweckverbandes, FR 2013, 995-999
  • BFH v. 30.1.2013 - III R 72/11, Ausübung des Gewinnermittlungswahlrechts und Rücklagenbildung nach § 6b oder § 6c EStG, FR 2013, 999
  • BFH v. 16.4.2013 - IX R 26/11, Einkünfteerzielungsabsicht bei Ferienwohnungen, FR 2013, 999-1001
  • BFH v. 28.2.2013 - VI R 33/11, Werbungskostenabzug für mit Dienstwagen durchgeführte Familienheimfahrten, FR 2013, 1001
  • BFH v. 17.7.2013 - X R 40/10, Im Anwendungsbereich des § 18 Abs. 4 UmwStG 1995 Gewerbesteuerpflicht auch bei Betriebsveräußerung gegen Leibrente, FR 2013, 1001-1010
  • BFH v. 24.4.2013 - II R 65/11, Erbschaftsteuerrechtliche Gleichbehandlung von Geschwistern mit Ehegatten oder Lebenspartnern verfassungsrechtlich nicht geboten, FR 2013, 1010-1012
  • BFH v. 16.5.2013 - II R 5/12, Steuervergünstigungen nach § 13a ErbStG vor 2009 bei Übertragung eines Kommanditanteils unter Vorbehalt eines Quotennießbrauchs, FR 2013, 1012
  • BFH v. 19.12.2012 - I R 73/11, Körperschaftsteuerbelastung des Betriebsstättengewinns einer ungarischen Kapitalgesellschaft vor dem Beitritt Ungarns zur EU, FR 2013, 1012-1015

Verwaltungsentscheidungen

  • Zukunftssicherungsleistungen und die 44-Euro-Freigrenze, FR 2013, 1015-1016
  • Anrechnung ausländischer Steuern (§ 34c EStG) Verfahren bis zu einer gesetzlichen Umsetzung des EuGH-Urteils v. 28.2.2013 – Rs. C-168/11, GmbHR 2013, 442, FR 2013, 1016
  • Umfang der Hinzurechnung bei Leasingunternehmen nach § 8 Nr. 1 Buchst. d und e GewStG, FR 2013, 1016

Verlag Dr. Otto-Schmidt vom 29.10.2013 14:35

Headline

 


 

Download Apple-Version

Download Android-Version

Den App-Freischaltcode finden Sie in Ihrem Heft.

Herrmann/Heuer/Raupach

 

Bestellen Sie den neuen Herrmann/Heuer/Raupach, EStG KStG samt Zugang zum Online-Modul ertragsteuerrecht.de für einen ausgiebigien 4-wöchigen Praxistest. Das wird Sie überzeugen.
Jetzt testen! 4 Wochen lang zum Nulltarif!